ACGBayern

Arbeitsgemeinschaft christlicher Gemeinden Bayern

"Arbeitsgemeinschaft christlicher Gemeinden in Bayern" (ACGB) – ist ein Zusammenschluss von Gemeinden in Bayern, die hauptsächlich von Einwanderern aus den GUS-Staaten bestehen. Der Verband existiert seit 2007, im Jahr 2014 ist er offiziell als religiöse Vereinigung registriert worden. Derzeit umfasst es 10 Gemeinden in den Städten Deggendorf, Passau, Regensburg, Nürnberg, Weiden, Rosenheim, Geretsried, Altötting, Straubing und München. Zusätzlich pflegt die ACGB engem Kontakt mit der christlichen Brüdergemeinde Fulda. Die Vereinigung ist missionarisch in der Republik Moldau aktiv.

Die Erfahrung zeigt, dass es Herausforderungen gibt, die schwierig für eine einzelne Gemeinde zu handhaben sind. Dies ist vor allem in der Anfangszeit einer Gemeinde, wenn sie eine Menge von Fragen, wie beispielsweise die interne Struktur der Gemeinschaft, die Organisation des Dienstes, materielle Unterstützung der Gemeinde, u.s.w zu klären haben. Oft ist dies alles auf eigene Faust, durch eine kleine Gruppe von Gläubigen, nicht zu bewältigen und braucht die Unterstützung der anderen Gemeinden. Außerdem zeigt die Erfahrung, dass die Zusammenarbeit der Ortsgemeinden zu mehr Effizienz bei der Erfüllung des Auftrages führt, die unseren Herrn Jesus Christus der Gemeinde gegeben hat, nämlich die Botschaft des Evangeliums an alle Menschen zu bringen.

Der Herr spricht zu uns durch den Mund des Apostels Paulus:. "Einer trage des anderen Last ..." (Gal.6,2), das heißt um zu helfen und sich gegenseitig unterstützen, nicht gleichgültig gegenüber den Schwierigkeiten der Nachbarn zu sein. Und er fügt hinzu: "... und so erfüllt ihr das Gesetz Christi." Aus dieser Erkenntnis heraus will der Verband der christlichen Brüdergemeinden Bayern den Ortsgemeinden, die Hilfe benötigen, von Anfang an unterstützen, sowie die aktiven gemeinsamen Dienste fördern, um den von Jesus Christus gebotenen Auftrag zu erfüllen.

Die Vereinigung hat nicht die Absicht, eine zusätzliche Struktur zu schaffen, die über den Gemeinden steht. Jede Ortsgemeinde, bleibt ein unabhängiges Mitglied des Vereins und die Abhängigkeit Besteht nur zum Haupt der Kirche - Jesus Christus (Offb 2,3).

Die Vereinigung besteht aus einzelnen Gemeinden, die den Wunsch haben miteinander zu arbeiten und sich gegenseitig zu helfen. Die Leitung setzt sich aus Vertretern der Ortsgemeinden zusammen, die aus ihrer Mitte einen 1Vorsitzenden wählen, der zusammen mit zwei anderen Vorsitzenden, Fragen und Vorschläge für ACGB Sitzungen vorbereiten.

Die Ziele des Vereins sind:

• Unterstützung bei der Zurüstung der Diener, der Gemeinden, durch eine systematische Ausbildung in verschiedenen Seminaren und Kursen
• Unterstützung der Gemeinden, auf deren Ersuchen hin, beim Aufbau der Gemeinde. Z.B.: bei der internen Struktur, Ordinieren der Pastoren, materielle Unterstützung und bei anderen Fragen.
• Beitrag zum Aufbau der Gemeinden durch verschiedenen geistlichen Dienste (1Petr.4,10)
• Beseitigung der Ausgrenzung und Isolation der Teilkirchen durch gemeinsame

Veranstaltungen, Kommunikation, Konferenzen, Seminare und verschiedene Aktivitäten für Kinder und Jugendliche.

• Durchführung von gemeinsamen, evangelistischen Dienste (Markus 16,15)
• Organisation gemeinsamer Missionsprojekte.
• Eine gemeinsame Zeitschrift und Web-Seite für Informationen über das Gemeinschaftsleben der Gemeinden.

Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Gemeinden Bayern ist eine offene Vereinigung, d.h. andere Gemeinden oder Gruppen von Gläubigen können, wenn gewünscht, der Vereinigung beitreten.

Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, wenden Sie sich an den Hauptpastor der Vereinigung:

Nikolai Ediger
Email: n.s.ediger@ gmx.de


Christliche Brüdergemeinde Deggendorf e.V.
Brunnwiesenstr. 17
94469 Deggendorf

DESIGN BY WEB-KOMP